An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: „Heute wegen Gestern geschlossen.“ Das bringt es auf den Punkt. Im Kleinen wie im Großen. Weil gestern einfach alles zu viel war… machen wir heute zu: den Laden, die Grenzen, England, Amerika – „Sorry, we’re closed“. Was war gestern wirklich? Und was ist morgen? Zurückgelehnt und entschleunigt dreht Jess Jochimsen den notorischen Rechthabern den Ton ab und beweist, was Satire alles sein darf: anrührend, klug, bilderreich, musikalisch und nicht zuletzt sehr lustig.

  • 25. September 2020
  • Neue Schmiede
  • 20:00 Uhr